Ehrenabend beim Papst
Ehrenabend beim Papst

Ehrenabend beim Papst

Es war eine große Ehre, die zwei unserer Trachtler in den letzten Tagen erleben durften. Tobi und Martin waren die einzigen aus unserem Verein, sowie aus dem Gau, die bei den insgesamt über 800 Trachtlern und Gebirgsschützen einen Ehrenabend für Papst Benedikt XVI. zu seinem 85. Geburtstag zelebrierten.

Während ihres 3-tägigen Aufenthaltes in der ewigen Stadt Rom haben die beiden neben dem beeindruckenden Petersdom auch sämtliche antike Bauwerke und die vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle besucht. Nach einem Besuch der Villa d’Este am Freitag mit ihren wunderbaren Brunnen und Wasserspielen im Garten fuhr die Kolonne der 19 Busse mit eigener Polizeieskorte zum Castel Gandolfo (Sommerresidenz vom Papst) und schenkten so dem Heiligen Vater ein Stück bayrische Kultur und somit ein Heimatgefühl zu seinem 85. Geburtstag. „Trotz gefühlten 50 Grad unter der Volltracht bekam man doch noch eine Gänsehaut!“ schwärmt Tobi. Sehr besonders war dann auch für die beiden, einen Gottesdienst am Samstag im Petersdom feiern zu können, der speziell für die riesige Bayerngruppe teilweise abgesperrt wurde, sodass hunderte Touristen mit filmen und fotografieren kaum mehr fertig wurden. „Wir waren fast eine größere Attraktion, wie der Petersdom selbst.“ staunt Martin. Als eine umso härtere Probe nach all dem VIP-Luxus in Rom erwies sich die Rückfahrt mit dem 440 Meter langen Sonderzug, der aufgrund eines Murnenabgangs am Brenner und den darauf folgenden Umleitungen zu einer satten Verspätung von 330 Minuten führte!

 

 

Leider ist der Bericht beim bayrischen Fernsehen nicht mehr weiterhin im Internet zu verfolgen. Allerdings können Sie sich unter folgendem Link noch ein paar Eindrücke über die Reise verschaffen!

Weitere ausgewählte Bilder finden sich in unserer Bildergalerie wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert