Meringer Trachtler auf dem Oktoberfest
Meringer Trachtler auf dem Oktoberfest

Meringer Trachtler auf dem Oktoberfest

Die diesjährige Wiesn hat gerade erst einmal vor paar Tagen begonnen, da können unsere Trachtler schon auf zwei tolle Tage zurück blicken.

Schon am Sonntag, den 20.9.15 ging es sehr früh los. Die ersten Dirndl trafen sich gegen 6 Uhr, um sich die Haare gegenseitig zu flechten. Los ging es dann um halb 8 mit dem Bus nach München. Anlässlich des 95-jährigen Jubiläums des Altbayrisch-Schwäbischen Gauverbands durften 10 unserer Trachtler am großen Trachten- und Schützenumzug in München teilnehmen. Ingesamt nahmen 120 Leute aus unserem Gau teil und marschierten 7 Kilometer durch Münchens Straßen, direkt auf die Oide Wiesn. Mit endlosen Besucherreihen an den Straßenrändern und viel Beifall wurden sie und ihre schönen Trachten gefeiert. Auf dieses Erlebnis dürfen alle Teilnehmer echt stolz sein!

Doch das war noch nicht alles. Nach nur einem Tag Schonfrist ging es am Dienstag (22.9.15) gleich wieder zurück auf die Wiesn. Wieder mit dem Bus in der Früh um 9 ging es nach München. Wieder auf die Oide Wiesn. Doch diesmal standen den ganzen Tag lang Auftritte auf dem Programm. Mehrere Märsche über die Oide Wiesn, sowie Auftritte der Goaßlschnalzer, Volkstänzer und Schuhplattler aus den Bezirken Augsburg und Mering füllten so mehrere Stunden und verschönerten den Besuchern den Tag. Dies wurde mit zahlreichen und lauten Beifällen bedankt. Dabei war jedoch auch Zeit für ein gemütliches Weißwurst-Frühstück und zahlreiche Ratsch-Runden bei einem kühlen Bier zur Erfrischung zwischendurch. Mit einer tollen Rede beendete der Organisator und Bezirksleiter des Bezirkes Augsburg Gregor Wiedemann einen weiteren wunderschönen Tag auf der Wiesn und feierte nach einem gut verlaufenen Tag seinen Geburtstag mit den Trachtlern im Bus.

Wir sind stolz auf unsere Trachtler, die uns und unseren Gau so toll in München vertreten haben und sagen noch einmal DANKE! Behaltet diese schönen Erlebnisse immer in Erinnerung!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert