Jaudusbrennen in der Friedenau
Jaudusbrennen in der Friedenau

Jaudusbrennen in der Friedenau

Trotz nasskaltem Wetter, Jaudusfeuer in der Friedenau

von Beate Habersetzer

 

jaudusbrennen2017Jaudusfeuer in der Friedenau

Am Karsamstag errichtete der Trachtenverein „Almarausch“ Mering traditionell den Jaudushaufen. Fuhrenweise wurden Baumschnitt, Stroh und Geäst auf ein freies Gelände hinterhalb der ehem. Tierkörperverwertung in der Friedenau gefahren und zu einem stattlichen Haufen errichtet. Die Krönung gibt natürlich die wie immer von Dante Guerra gefertigte lebensgroße und echt aussehende Puppe des Judas auf einer Stange inmitten des Haufens. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde das Feuer dann entzündet und breitete sich aufgrund des Windes rasant aus. Auch zahlreiche Besucher trotzten der nasskalten Witterung und wollten bei dieses traditionelle Schauspiel am Karsamstag zu Beginn der Osternacht nicht entgehen lassen. Ein besonderer Dank geht an Familie Ortlieb für die Organisation und Ausführung und die fleißigen Helfer des Trachtenvereins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert